Episode 13 – Im Gespräch mit Christoph Hardebusch

Die TrolleAuf der Feencon 2006 in Bonn habe ich Christoph Hardebusch getroffen.
Christoph studierte Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Sein großes Interesse an Fantasy und Geschichte führte ihn schließlich zum Schreiben. Im März 2006 ist sein Debüt-Roman bei Heyne erschienen: Die Trolle. Neben seiner Tätigkeit als Autor interessiert er sich auch für Rollenspiele.
Ich habe mich einmal mit ihm über seine Hobbies und natürlich auch über seinen neuen Roman unterhalten.

Links zur aktuellen Sendung gibt es hier.
Zur Diskussion im Forum.


2 Reaktionen to “Episode 13 – Im Gespräch mit Christoph Hardebusch”

  1. Stefan hardebusch | 2rfutr
    5. August 2011 um 18:09 Uhr
    1

    […] episode 13 – im gespräch mit christoph hardebusch […]


  2. The good, the bad and the ugly « le joueur de Prusse en exil
    19. April 2013 um 09:33 Uhr
    2

    […] germanicum: Auf Stefan Franks lustigen Hörspielseiten gibt es diesmal ein Interview mit einem der Industriefantasyschreiber. Wieder mal die […]