Episode 51 – Dungeon Crawl Classics

Ulisses SpieleErinnert ihr euch an die guten alten Zeiten, als Abenteuer unter der Erde stattfanden, NSCs zum Töten da waren und das Finale eines jeden Verlieses der Drache in der 20. Verliesebene war? Diese Zeiten sind zurück. Dungeon Crawl Classics verschwenden eure Zeit nicht mit langweiligen Reden, seltsamen Kampagnenhintergründen oder NSCs, die nicht getötet werden sollen. Die DCC sind zwar bereits aus den 80ern, aber seit kurzem werden sie erstmalig in deutscher Sprache veröffentlicht.
In dieser Episode spreche ich mit Patric Götz von Ulisses Spiele über die DCC, zudem verrät er uns, wie es derzeit mit Aventurien und Myranor vorran geht und welche Neuheiten veröffentlicht werden.

Shownotes:


4 Reaktionen to “Episode 51 – Dungeon Crawl Classics”

  1. Jonas
    28. September 2007 um 12:23 Uhr
    1

    Hi, tolles Interview. Schön dass du so kritisch nachfragst. Gefälligkeitsjournalismus bin ich im RPG-Bereich satt. Das Modul werde ich mir auf jeden Fall holen.
    Für die Zukunft wünsche ich mir noch mehr Interviews mit Autoren (SF, Fantasy u. a.), und mehr Einblicke in die Szene (Interview mit Blutschwertern, Grofafo etc.).


  2. Olaf Buddenberg
    29. September 2007 um 12:56 Uhr
    2

    Als Übersetzer der DCC-Reihe von Goodman Games für Ulisses-Spiele freue ich mich über das informative Interview. Allerdings muß ich Kritik an der Recherche üben, denn die DCC-Module existieren mitnichten seit den 80er Jahren, wie auf dieser Seite und im Interview behauptet wird. Das erste Modul, welches ja jetzt auf Deutsch erhältlich ist, erschien 2003. Die DCC-Reihe imitiert lediglich den „Look“ und das/den „Feel“ der alten Module von TSR aus den 80er Jahren. Der Serientitel mit dem „Classics“-Zusatz trägt bewußt weiter dazu bei, echte „Klassiker“ zu vermuten. 😉
    Das trotz der erst gut vierjährigen DCC-Geschichte bereits knapp 50 Module erschienen sind, zeigt die enorme Popularität der Serie in den USA.
    Noch eine andere Kleinigkeit: der typische Introtext, der ja auch oben auf der Seite steht, ist leider nicht ganz korrekt – denn es ist nicht ein Drache MIT Stufe 20, sondern der Drache auf der 20. Verliesebene. Wenngleich unter D&D 3.5 natürlich auch ein Drache mit Stufe 20 in einer Klasse vorstellbar ist. *g*
    Ansonsten begrüße ich das RPG-Radio und finde die Idee prima.

    MfG,
    Olaf Buddenberg


  3. Gregor
    29. September 2007 um 21:46 Uhr
    3

    Hallo,

    danke für die neue Folge ! Spiele zwar selber schon länger nur noch Brettspiele [*hint* poeppelpod.de *hint* 😉 ] und keine Rollenspiele mehr , aber deinen podcast höre ich mir dennoch gerne an.

    Gruß
    Gregor


  4. Frank
    26. Oktober 2007 um 17:01 Uhr
    4

    Hallo,

    super Folge, ich finde die DCC Reihe wirklich sehr gut und freue mich schon jetzt auf mehr Übersetzungen.

    Gruß Frank


Einen Kommentar schreiben